Publikationen

Big Art
Im Jahr 2005 beschloss die BIG, ihre Kunstaktivitäten völlig neu zu ordnen. Kunst sollte künftig an ausgesuchten, mitunter vielleicht sogar überraschenden Orten stattfinden. Auf jeden Fall dort, wo viele Menschen – vor allem auch junge Menschen – in guter Architektur studieren, arbeiten, lernen, aus und ein gehen, wo die Kunst von Beginn an eine Chance hat, Teil des Ensembles zu werden.
24 Seiten
Top