Valentin Oman - Übersetzerkabine (2000)

Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt

Architektur: Klaus G. Musil / Alfred Lengger

Neben seinem umfangreichen malerischen und zeichnerischen Werk ist für Valentin Oman die Arbeit im öffentlichen Raum und das Werk in Beziehung zur Architektur immer ein zentrales Anliegen. Bieten diese Foren ihm doch die geeignete Umgebung für sein zentrales Thema: die "conditio humana" in der aktuellen Gesellschaft. Für das Projekt an der Universität Klagenfurt hat Oman seine Medien um eine schriftliche Landkarte erweitert und somit die kulturelle Umgebung porträtiert. Als künstlerische Erweiterung des Buches "Dvojezicna Koroska - Zweisprachiges Kärnten" von Franz Kattnig und Janko Zerzer (1982) bezeichnet Oman sein Werk als "kulturerhaltende Maßnahme".

 

"Omans Spuren in der architektonischen Topographie Kärntens stehen für eine stetig in die Gesellschaft wirkende Kunst." Martin Fritz, Kurator

Valentin Oman

geb. 1935 in St. Stefan, Kärnten. Von 1958 bis 1962 studierte er an der Akademie für angewandte Kunst in Wien Malerei. Er beschäftigt sich mit Druckgraphik, Malerei und innovativen Oberflächenbehandlungen. Er lebt heute in Wien und Kärnten. Seit 1963 rege internationale Ausstellungstätigkeit.

mehr zum Künstler...

auf Projektkarte finden
Top