Anna Artaker - Perspectiva Practica

Universitätsbibliothek KFU Graz, Universitätsplatz 3a, 8010 Graz

Ausgangpunkt der Arbeit ist eine historische Illustration zum perspektivischen Zeichnen aus dem Lehrbuch von Jean Du Breuil "Perspectiva Practica oder vollständige Anleitung zur Perspektiv-Reiß-Kunst" von 1642. Bei der Vorlage handelt es sich um einen Kupferstich, der seit Erfindung des Buchdrucks im 15. Jahrhundert drei Jahrhunderte lang die fast ausschließlich verwendete Reproduktionstechnik für Bilder war. Das Motiv wird auf architektonische Dimensionen vergrößert und mit schwarzer Farbe händisch auf die Untersicht des auskragenden Neubauteils übertragen. Die bibliografische Quellenangabe – zugleich der Werktitel – wird als Negativrelief in vier übereinander liegenden Stufen des Vorplatzes eingelassen.

 

Mit ihrer malerischen Umsetzung fügt Anna Artaker der Untersicht des auskragenden Neubauteils der Universitätsbibliothek eine weitere und überraschend vielschichtige Dimension hinzu. Die ins Gigantische vergrößerte Zeichnung auf der Deckenuntersicht erzeugt durch die Perspektive eine starke räumliche Atmosphäre - eine Art Kuppelwirkung wird erzeugt. Die Verwendung einer Buchillustration erzeugt zudem den konkreten Bezug auf das Medium Buch, das die Bibliothek archiviert und katalogisiert, um es ihren Benutzern zugänglich zu machen.

 

Architektur: Atelier Thomas Pucher

Anna Artaker
Geboren 1976 in Österreich, Studium der Philosophie und Politikwissenschaften an der Universität Wien und Paris sowie der Konzeptkunst an der Universität für Bildende Kunst Wien. Anna Artaker lebt in Wien.

 

auf Projektkarte finden
Top